In Polsterei, Referenzen Polsterei

Ich bin von meinem Haus in eine Seniorenresidenz gezogen, so dass man sich mit neuem Mobiliar anpassen musste an die Gegebenheiten einer 2-Zimmer-Wohnung. Die Auswahl in den Möbelhäusern in Hamburg Harburg gefiel mir nicht, ich fand auch nichts in den Werbebeilagen im Wochenblatt. Ich hab dann im Branchenbuch geschaut, ob es nicht eine kleine, feine Firma gibt, die so was macht – so bin ich auf die Polsterei Löffelsend gekommen.

Löffelsend Polsterei Buchholz Hamburg - Historie im Handwerk

Ich bin nach Hamburg Harburg gefahren, hab mir vorher am Telefon den Weg erklären lassen, war ganz einfach zu finden. Und im Verkaufsraum habe ich dann diese 2 Sessel gesehen… Ich hab mich gleich in den etwas kleineren gesetzt und sofort gewusst: Das ist er! Vom Stoff her noch nicht, aber der Sitzkomfort, die Höhe, die Breite, die Rückenstütze, oben an den Schultern durch die abgerundeten Ecken – ich war sofort da drin gut aufgehoben! So gut, wie noch in keinem Sessel!
Und dann war da auch noch ein größeres Modell, in dem wäre noch Platz für einen Hund oder Katze neben mir – die ich aber nicht habe.

Für die Stoffauswahl kam eine Farbberaterin der Polsterei aus Hamburg Harburg zu mir nach Hause

Ich hab dann gesagt, dass ich eine Couch habe und der neue Sessel dazu passen müsste. In der Polsterei in Hamburg Harburg hat man mir eine Stoffauswahl gezeigt, die Qualität erläutert. Dann hat man mir eine Innendekorateurin, eine Farbberaterin nach Hause geschickt, mit einer Auswahl von Stoffen, die wir hier in der Wohnung abgeglichen haben.
Ich fand das einen ausgezeichneten Service!
Ich wurde auch gut beraten, welcher Stoff ein besseres Wärmegefühl vermittelt als der Leinenstoff auf meinem Sofa. Denn der ist manchmal ein bisschen kühl, ohne Decke drunter. Die Beraterin schlug mir Mohair vor. Mohair kenne ich noch von der Couch meiner Eltern und die hat Jahrzehnte überdauert! So sind wir bei dem Stoff geblieben. Und dann hab ich noch den passenden Hocker dazu, um die Fuße hochzulegen. Der hat aber auch noch die Funktion – als Klavierstuhl. Er hat genau die richtige Höhe, das ist toll.

Löffelsend hat exakt den gleichen Farbton getroffen, den meine vorhandenen Möbel haben

Es war verabredet, dass die Farbe des Gestells an die vorhandenen Möbel angepasst wird. Ich dachte, ich muss nun aus einem Holzkatalog etwas aussuchen. Aber man machte mir in der Polsterei in Hamburg Harburg einen anderen Vorschlag… Ich hab von meinem Schrank eine Schublade ausgeräumt und hingebracht – und dann haben die anhand dieser Schublade den Farbton sehr genau getroffen.
Der Handwerker im Polsterraum hat mir dann auch gleich den Stoff gezeigt und gesagt: „Fassen Sie mal an, der ist ganz toll.“ Und das stimmt! Und er macht auch keine Druckstelle, wo man gesessen hat, wie das sonst bei synthetischen Stoffen ist.

Werkstatt Polsterei Löffelsend - Buchholz bei Hamburg - 02

Das ist echte, gute Handwerksarbeit bei Löffelsend, die alle meine Gäste begeistert

Das ist echtes Handwerk. Tischler-Handwerk mit den Gestell und Polsterarbeit mit dem anderen. Ich will nicht so ein Ding aus dem Großkaufhaus, wo ich nicht weiß, wie lange der Sessel durchhält! Meiner jetzt hält sicher den Rest meines Lebens.
Auch alle meine Besucher sind begeistert, wollen immer drin sitzen. Die sagen alle: „Toll!“ und haben das gleiche Aha-Erlebnis, wie ich es im Laden hatte beim 1. Sitzen.

Genau die richtige Sitzhöhe und Härte der Polsterung

Eine mittlere Polsterung wurde es dann. Ich bin ein Mittelgewicht, ich brauchte es nicht speziell weich oder hart – aber das wäre auch gegangen!
Ich komme aus diesem Sessel wunderbar gut hoch, ganz leicht. Leichter als aus meiner vorhandenen Couch. Der Sessel hat 46 cm Höhe und meine vorhandene Couch hat nur 38 oder 40 cm. Aber das höhere Maß ist jetzt im Alter besser. Man sitzt auch besser, aufrechter da drin, schön gestützt im Rücken.

Polsterei Löffelsend in Hamburg Harbug: Seinen Preis absolut wert

Den Preis fanden einige Leute teuer. Aber ist doch alles Handwerksarbeit, nicht industriell gemacht, das kann nicht rationalisiert werden! Ich hab den Sessel im Rohzustand gesehen, wie sie ihn machen – das sind auch Lohnkosten. Und wer den Geschmack hat, das alles zusammen passen soll, der gibt auch gerne dafür Geld aus. Diese Nische hat die Polsterei Löffelsend, dass sie so gut auf Kundenwünsche reagieren können!

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search